Bus mit 70 Fahrgästen fängt Feuer

Ein mit 70 Fahrgästen besetzter Bus hat am Samstagabend auf der Bundesstraße 43 in Frankfurt Feuer gefangen. Der Fahrer habe einen Funkenflug gesehen und den Bus sofort gestoppt, teilte ein Sprecher der Polizei am Sonntag mit. Die Insassen hätten das Fahrzeug verlassen können, der Bus sei dann komplett in Brand geraten. Der Feuerwehr zufolge wurde niemand verletzt.

Frankfurt/Main - Es seien rund 30 Kräfte, auch vom Rettungsdienst, vor Ort gewesen. Die Polizei schätzte den Schaden auf mehrere Zehntausend Euro. Bei dem Bus handelte es sich dem Sprecher zufolge um einen Schienenersatzverkehr, der vom Flughafen zum Hauptbahnhof unterwegs war. Warum das Feuer ausbrach, blieb zunächst unklar. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare