Menschen warten vor einem Corona-Testzentrum in Frankfurt. Die Sieben-Tage-Inzidenz in Hessen stieg zuletzt an.
+
Menschen warten vor einem Corona-Testzentrum in Frankfurt. Die Sieben-Tage-Inzidenz in Hessen stieg zuletzt an.

Pandemie

Corona in Hessen: Inzidenz steigt sechsten Tag in Folge 

  • Marvin Ziegele
    VonMarvin Ziegele
    schließen

Die Corona-Situation schien sich bislang immer weiter zu entspannen. Nun steigt die Sieben-Tage-Inzidenz in Hessen zum wiederholten Male an.

Wiesbaden – Die Sieben-Tage-Inzidenz ist in der Corona-Pandemie* in Hessen am Montag (12.07.2021) erneut leicht gestiegen. Laut Robert Koch-Institut (RKI) liegt die Inzidenz aktuell bei 9,6. Damit erhöhte sich der Wert, der am Sonntag (11.07.2021) noch 9,2 betragen hatte, bereits den sechsten Tag in Folge.

Am Montag (12.07.2021) wurden 33 Corona-Neuinfektionen in Hessen gemeldet. Trotz leicht steigender Inzidenz gab es laut RKI landesweit keinen Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Seit Beginn der Pandemie infizierten sich demnach 291.793 Menschen aus Hessen mit Sars-CoV-2. Hierzulande starben bislang 7555 Menschen an oder mit dem Virus.

Corona in Hessen: 57,5 Prozent mindestens einmal geimpft

Inzwischen sind in Hessen 57,5 Prozent der Bevölkerung mindestens einmal gegen Corona geimpft. 41,6 Prozent der Menschen in Hessen sind vollständig geimpft, wie das RKI berichtet. Hessen liegt damit einen Prozentpunkt hinter den bundesweiten Durchschnittsimpfwerten. Am weitesten fortgeschritten ist das Saarland mit 62,8 Prozent Erstimpfungen und 46,8 Prozent vollständig geimpften Bürgerinnen und Bürgern.

Auf den Intensivstationen in Hessen lagen nach Zahlen des Divi-Registers (Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin) 53 Menschen mit einer Covid-19-Erkrankung (Stand 12.07.2021). Von ihnen wurden 21 beatmet. (marv/dpa) *fnp.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare