Vierte Welle in der Pandemie

Hessen ist Spitzenreiter bei Corona-Inzidenz

  • Tobias Utz
    VonTobias Utz
    schließen

Hessen weist die höchste Corona-Inzidenz unter den Bundesländern auf – ein kompakter Überblick.

Frankfurt – Deutschland steckt mitten in der vierten Welle der Corona*-Pandemie. Die Fallzahlen und die Inzidenzen steigen derzeit – auch in Hessen*: Dort liegt laut Daten des Robert-Koch-Instituts derzeit der höchste Inzidenzwert (116,9) vor. Seit Beginn der Pandemie haben sich in Hessen 314.674 Infektionen mit Sars-Cov-2 ereignet. Das zeigen Daten des hessischen Sozialministeriums.

Hinter Hessen liegen die Bundesländer Bremen mit einem Inzidenzwert von 116,2 auf Platz Zwei und Nordrhein-Westfalen mit einem Inzidenzwert von 115,0 auf Platz Drei.

Corona in Deutschland: Hessen ist Inzidenz-Spitzenreiter

Bundesland7-Tage-Inzidenzwert
Hessen116,9
Bremen116,2
Nordrhein-Westfalen115,0
Rheinland-Pfalz100,3
Saarland97,6
Baden-Württemberg93,2
Berlin82,5
Hamburg81,1
Bayern77,4
Niedersachsen 72,5
Schleswig-Holstein50,5
Brandenburg37,3
Mecklenburg-Vorpommern36,0
Thüringen31,2
Sachsen30,3
Sachsen-Anhalt23,3

Hinweis der Redaktion: Die Daten beziehen sich auf das Dashboard des Robert-Koch-Instituts von Montag, 06.09.2021, 0.00 Uhr.

Eine Deutschland-Karte des RKI zum Überblick der Corona-Fallzahlen. (Screenshot)

Innerhalb von Hessen ist das Infektionsgeschehen sehr unterschiedlich. Während einige Städte wie Offenbach (220,8), Frankfurt* (150,8), Kassel (189,0) und Wiesbaden (140,7) sehr hohe Inzidenzwerte aufweisen, gibt es auch Kreise wie den Werra-Meißner-Kreis (36,0), den Vogelsbergkreis (51,2) und den Schwalm-Eder-Kreis (51,7), in denen die Inzidenz relativ niedrig liegt. Als Muster zeigt sich, dass vor allem dicht besiedelte Gebiete in Hessen Hotspots sind. Die aktuellen Corona-Fallzahlen für alle hessischen Stadt- und Landkreise im Überblick. (tu) *fnp.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Robert-Koch-Institut/RKI

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare