In Hessen ist die überwiegende Zahl an Corona-Intensivpatienten nicht vollständig geimpft. (Symbolfoto)
+
In Hessen ist die überwiegende Zahl an Corona-Intensivpatienten nicht vollständig geimpft. (Symbolfoto)

Pandemie

Corona in Hessen: Knapp 80 Prozent der Corona-Intensivpatienten nicht vollständig geimpft

  • Erik Scharf
    VonErik Scharf
    schließen

Der überwiegende Teil an Patienten auf Intensivstationen in Hessen ist nicht vollständig gegen Corona geimpft. Das geht aus den Zahlen des Sozialministeriums hervor.

Wiesbaden/Frankfurt – Die Corona*-Pandemie zieht in Hessen weiter ihre Kreise. Nach einem Sommer mit größtenteils niedrigen Inzidenzen sind die Infektionszahlen in den vergangenen Wochen wieder angestiegen. Derweil stagnieren die Impfkampagnen von Bund und Ländern – auch in Hessen.

Wie sich eine fehlende Impfung gegen das Coronavirus auswirken kann, ist derzeit auf den Intensivstationen der Krankenhäuser in Hessen abzulesen. Wie das Hessische Sozialministerium am Montag mitteilt, beträgt der Anteil an nicht vollständig geimpften Patienten auf den hessischen Intensivstationen derzeit 79 Prozent.

Corona in Hessen: 16 Prozent der Intensiv-Patienten vollständig geimpft

Dagegen seien 16 Prozent der Patienten oder Patientinnen, die wegen einer Corona-Infektion auf der Intensivstation liegen, vollständig geimpft. Bei fünf Prozent ist nach Angaben des Hessischen Sozialministeriums der Impfstatus unbekannt.

Die wichtigsten Indikatoren zur Beurteilung der Corona-Pandemie sind in Hessen nach wie vor im grünen Bereich. Die sogenannte Hospitalisierungsinzidenz betrug am Montag - wie bereits am Sonntag - 2,26, wie aus der täglichen Übersicht des Sozialministeriums in Wiesbaden hervorgeht.

Zuletzt (Stand 3.10., 11.00 Uhr) waren 113 Betten auf hessischen Intensivstationen mit Covid-19-Patienten belegt. Bei zwölf davon war der Corona-Verdacht allerdings noch nicht bestätigt. 281 Covid-Patienten wurden laut Ministerium auf Normalstationen behandelt. (esa/dpa) *fnp.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare