1. Startseite
  2. Hessen

Corona-Inzidenz in Hessen stabilisiert sich

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Corona-Test
Ein Arzt hält einen Tupfer, mit dem ein Abstrich für einen Coronatest gemacht wird. © Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Hessen scheint sich zu stabilisieren. Laut Robert Koch-Institut (RKI) lag die Zahl der neuen Ansteckungen je 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche am Mittwoch bei 1684. Am Dienstag waren es 1664 gewesen, am Montag 1670. Innerhalb eines Tages wurden demnach 19.445 neue Corona-Infektionen registriert. Im Zusammenhang mit Covid-19 wurden acht weitere Todesfälle gemeldet.

Wiesbaden - Auch die für die Einschätzung der Pandemie wichtige Hospitalisierungsinzidenz ist weitgehend stabil. Die Zahl der Covid-Patienten pro 100.000 Einwohner, die innerhalb von sieben Tagen neu in Kliniken aufgenommen wurden, lag nach Angaben des Sozialministeriums am Mittwoch bei 6,7. Eine Woche zuvor hatte der Wert 6,2 betragen.

Die Zahl der Covid-Intensivpatienten in hessischen Krankenhäusern sank leicht. Am Mittwoch waren es laut Deutscher Interdisziplinärer Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (Divi) 206 - 91 von ihnen mussten beatmet werden. Am Dienstag hatten demnach 211 Covid-Patienten auf hessischen Intensivstationen gelegen, 95 mussten beatmet werden. dpa

Auch interessant

Kommentare