1. Startseite
  2. Hessen

Corona-Inzidenz sinkt: Mehr als 2000 Neuinfektionen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Corona-Tests
Testsets mit Abstrichstäbchen liegen in einem Testzentrum für Corona-Verdachtsfälle. © Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Die Corona-Inzidenz ist in Hessen wieder leicht gesunken. Die Zahl der bestätigten Ansteckungen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner binnen einer Woche betrug am Montag 906,7. Einen Tag zuvor lag dieser Wert bei 934,6, wie aus Daten des Robert Koch-Instituts (RKI) hervorgeht (Stand 3.10 Uhr). Innerhalb eines Tages wurden 2232 neue Infektionen gemeldet.

Wiesbaden - Damit wurden seit Beginn der Pandemie 1.611.695 Corona-Infektionen im Bundesland nachgewiesen. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus blieb konstant: Seit Beginn der Pandemie starben 9769 Menschen.

Das RKI wies darauf hin, dass es wegen der Osterfeiertage und Ferien und des damit verbundenen geringeren Test- und Meldungsaufkommens zu Verzerrungen bei der Datenlage kommen könne.

Die für die Einschätzung der Corona-Lage wichtige Hospitalisierungsinzidenz lag nach Angaben des hessischen Sozialministeriums in Wiesbaden am Montag bei 4,35 nach 4,78 am Vortag. Eine Woche zuvor hatte dieser Wert 5,88 betragen. Er gibt an, wie viele Patientinnen und Patienten bezogen auf 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner binnen sieben Tagen mit einer Corona-Infektion ins Krankenhaus gekommen sind.

Auf den Intensivstationen der hessischen Kliniken lagen nach Daten der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) vom Montag 131 Patienten mit Covid-19, von denen 50 invasiv beamtet werden mussten (Stand 12.05 Uhr). dpa

Auch interessant

Kommentare