Die Schulen in Osthessen sehen sich für den Wechselunterricht gut gerüstet.
+
Die Schulen in Osthessen sehen sich für den Wechselunterricht gut gerüstet. (Symbolfoto)

Bund und Länder diskutieren

Geteilte Klassen wegen Corona: Schulen in Osthessen sehen sich gut gerüstet

Bund und Länder überlegen, Schulklassen zu teilen. Die Schulen im Kreis Fulda sehen sich für den Unterricht mit geteilten Klassen gut vorbereitet. Im Main-Kinzig-Kreis ist das Modell seit wenigen Tagen schon Praxis.

Fulda/Main-Kinzig-Kreis - Um die Zahl der Corona*-Neuinfektionen zu senken, überlegen Bund und Länder, Schulklassen zu teilen. Bei der Schaltkonferenz von Ministerpräsidenten und Kanzlerin am Montag wurden Beschlüsse vertagt, aber das Thema bleibt in den nächsten Tagen oben auf der Tagesordnung.

Auch wenn noch kein Beschluss gefallen ist – die Schulen in Osthessen sehen sich für den Wechselunterricht gerüstet*. *Fuldaer Zeitung.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare