1. Startseite
  2. Hessen

Corona, Tarife und Personal: Schweres Jahr steht bevor

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Der Klinikverbund Hessen erwartet wegen der Corona-Pandemie und Tarifauseinandersetzungen für die öffentlichen Kliniken im Land ein schwieriges Jahr 2022. Angesichts der Entwicklung der Pandemie werde es keine Entlastung in den Krankenhäusern geben. „Wie die Daten aus anderen Ländern zeigen, wird es wegen der deutlich gesteigerten Infektiosität der Omikron-Variante allein durch die Masse der Infizierten zu einem Anstieg der Krankenhausbehandlungen kommen, selbst wenn der Anteil der schweren Verläufe geringer sein sollte“, sagte der Geschäftsführer des Verbandes, Reinhard Schaffert, am Montag.

Wetzlar - Zudem gebe es immer weniger Personal, weil die anhaltend hohe Beanspruchung für viele nicht mehr leistbar sei.

Auch sei die finanzielle Lage der Kliniken stark belastet. Viele würden für das Jahr 2021 mit einem deutlichen Defizit rechnen. Es gebe Ausfälle bei den Erlösen, Leistungen müssten verschoben werden und es gebe zu erwartende Kosten wegen der noch laufenden Tarifauseinandersetzungen. dpa

Auch interessant

Kommentare