1. Startseite
  2. Hessen

Darmstadt 98 feiert Stadioneröffnung gegen Young Boys Bern

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Darmstadt 98 - Fortuna Düsseldorf
Zuschauer sitzen auf der sich noch im Bau befindlichen Haupttribüne. © Hasan Bratic/dpa/Archivbild

Der Fußball-Zweitligist SV Darmstadt 98 wird das fertig umgebaute Stadion am Böllenfalltor mit einem Freundschaftsspiel gegen die Young Boys Bern einweihen. Das Team aus der Schweiz kommt am 17. Dezember (18.00 Uhr) zum Eröffnungsspiel in das Merck-Stadion, teilte der Verein am Donnerstag mit. Gleichzeitig wollen die „Lilien“ an diesem Tag auch 15 Jahre Fanfreundschaft mit dem aktuellen Tabellenführer der Schweizer Super League feiern.

Darmstadt - „Wir sind glücklich, dass wir bei diesem besonderen Spiel in der extrem langen Winterpause gemeinsam mit unseren Anhängerinnen und Anhängern unser Stadion erstmals wieder alle Zuschauerplätze auf den vier Tribünen nutzen können“, sagte Darmstadts Präsident Rüdiger Fritsch in der Vereinsmitteilung. Der Innenbereich mit Mannschaftstrakt und VIP-Bereich sei allerdings noch nicht in Betrieb. Diese Umbauarbeiten sollen über die gesamte Winterpause hinweg weiterlaufen.

Bereits beim Zweitligaspiel gegen Düsseldorf am vergangenen Wochenende konnten einige Fans zum ersten Mal auf der neuen Haupttribüne Platz nehmen. Am Stadion am Böllenfalltor war in den vergangenen Jahren immer wieder gebaut worden, um die Auflagen der Deutsche Fußball Liga (DFL) zu erfüllen. Neben dem Bau eines Funktionsgebäudes auf dem Stadiongelände wurden unter anderem auch die Stehplatztribüne der Gegengerade abgerissen und umgebaut und zuletzt die neue Haupttribüne errichtet. dpa

Auch interessant

Kommentare