+
Symbolbild

Nach Kollision mit Auto

Tragisch: Radfahrerin erliegt ihren schweren Verletzungen

Nach einem Zusammenstoß mit einem Autofahrer erlag die Radfahrerin später ihren Verletzungen im Krankenhaus.

Darmstadt - Nach einem gestrigen schweren Zusammenstoß einer 53-jährigen Darmstädterin auf dem Fahrrad mit einem 24-jährigen Autofahrer auf dem Cityring im Bereich der Kreuzung Hügelstraße/Kirchstraße ist die Radfahrerin an ihren Verletzungen gestorben. Nun ist bekannt, wie es zum Unfall kam. 

Zusammenstoß konnte nicht mehr verhindert werden

Laut Polizei Südhessen fuhr der 24-Jährige aus Iserlohn gegen 11 Uhr am Vormittag auf der linken Fahrspur der Kirchstraße in Richtung Innenstadt. Er erkannte die Frau auf dem Rad zu spät und konnte trotz einer Vollbremsung den Zusammenstoß nicht mehr verhindern.

Die Darmstädterin hatte ihr Fahrrad von der Einmündung Pädagogstraße in Richtung der gegenüberliegenden Straßenbahnschienen geschoben, als es zu dem Zusammenstoß kam.

Der Fahrer des Wagens erlitt einen Schock, die Frau wurde von Rettungskräften ins Krankenhaus gebracht, wo sie am Nachmittag verstarb.

Straßenverkehr in Darmstadt beeinträchtigt

Aufgrund der polizeilichen Absperrung des Unfallortes kam es im Straßen- sowie im Tramverkehr zu Verspätungen und Ausfällen. Die Staatsanwaltschaft Darmstadt hat einen Sachverständigen mit der Unfallrekonstruktion beauftragt.

Zeugen des Unfalls gesucht!

Zeugen des Unfalls, besonders einen Autofahrer, der kurz vor dem Unfall in die Pädagogstraße abgebogen sein soll und die Radfahrerin hatte passieren lassen, werden dringend gebeten, sich bei der Polizei unter 06151 969-3610 zu melden.

Fahrradfahren in Frankfurt und Darmstadt kann an einigen Ecken besonders gefährlich sein. Vor allem im Innenstadtbereich kommt es immer wieder zu schweren Unfällen aufgrund von verengten Straßen und unklarer Verkehrsführung.

red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare