1. Startseite
  2. Hessen

Darmstadt mit Vorfreude gegen Nürnberg

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Torsten Lieberknecht
Darmstadts Trainer Torsten Lieberknecht gestikuliert. © Uwe Anspach/dpa/Archivbild

Der SV Darmstadt 98 geht trotz zuletzt drei Unentschieden mit viel Optimismus in das Fußball-Zweitligaspiel am Samstag (13.00 Uhr/Sky) gegen den 1. FC Nürnberg. „Wir sind seit langer Zeit eine Mannschaft, die sehr schwer zu schlagen ist. Das ist ein gutes Gefühl“, sagte Trainer Torsten Lieberknecht angesichts von sieben Liga-Spielen ohne Niederlage.

Darmstadt - Den letzten Sieg gab es am vierten Spieltag gegen Hansa Rostock (4:0). Die bisher einzige Niederlage kassierte Darmstadt bei Jahn Regensburg (0:2) am ersten Spieltag. „Letzte Woche Lautern, jetzt Nürnberg: Es ist schon ein Privileg, immer wieder gegen solche Teams zu spielen“, sagte Lieberknecht am Donnerstag mit Blick auf den nächsten Gegner des Tabellenvierten. „Gegen Nürnberg erwartet uns ein taktisch geprägtes Spiel. In den letzten Spielen hat der FCN immer die Grundformation geändert. Sie sind zudem eine sehr spielstarke Mannschaft.“

Erneut verzichten müssen die Lilien auf Stürmer Oscar Vilhelmsson, der seine Kapselverletzung auskuriert. Mit dem 18 Jahre alten Schweden werde erst nach der Länderspielpause wieder gerechnet. Linksaußen Mathias Honsak ist nach seinem Knochenödem dagegen wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. dpa

Auch interessant

Kommentare