1. Startseite
  2. Hessen

Doppelspitze übernimmt 2024/25 Intendanz am Staatstheater

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Hessisches Staatstheater Wiesbaden
Das Hessische Staatstheater in Wiesbaden. © picture alliance/Frank May/dpa/Archivbild

Dorothea Hartmann und Beate Heine übernehmen zu Beginn der Spielzeit 2024/25 die Leitung des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden. Sie lösen Intendant Uwe-Eric Laufenberg ab, der seinen bis Sommer 2024 laufenden Vertrag nicht verlängert hat. Wie die Landeshauptstadt am Dienstag mitteilte, sollen Hartmann und Heine das Haus als künstlerische Doppelspitze für zunächst fünf Jahre leiten.

Wiesbaden - Hessens Kunstministerin Angela Dorn (Grüne) sprach von einer guten Lösung „für den Neustart und die Zukunft des Staatstheaters“.

An dem Haus hatte es in den vergangenen Jahren immer wieder Querelen gegeben. Unter anderem gab Generalmusikdirektor Patrick Lange im Herbst letzten Jahres seinen Posten vorzeitig auf. Auch sein Vorgänger Zsolt Hamar hatte das Staatstheater vor Ablauf seines Vertrags verlassen. Im Herbst 2020 eskalierte zudem zwischen Laufenberg, dem Wiesbadener Gesundheitsamt und dem Ministerium ein Streit über das damalige Corona-Hygienekonzept. Das Staatstheater musste daraufhin den Spielbetrieb kurzfristig einstellen und eine Premiere absagen.

Hartmann gehört seit 2012 dem Leitungsteam der Deutschen Oper Berlin an. Heine ist derzeit stellvertretende Intendantin am Deutschen Schauspielhaus Hamburg. Die beiden setzten sich den Angaben zufolge gegen rund 40 Mitbewerber durch. Beworben hatten sich demnach auch 15 Teams. Laufenberg ist seit der Spielzeit 2014/2015 Intendant in Wiesbaden. dpa

Auch interessant

Kommentare