1. Startseite
  2. Hessen

Duo soll 13-Jährige für Überfälle eingesetzt haben: Prozess

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Justitia
Eine Figur der blinden Justitia. © Sonja Wurtscheid/dpa/Symbolbild

Zwei 19-Jährige sollen in Wiesbaden eine strafunmündige 13-Jährige zur Räuberin gemacht haben - nun müssen die beiden vor Gericht. Den Angeklagten werde unter anderem räuberische Erpressung, Raub und gefährliche Körperverletzung vorgeworfen, teilte das Amtsgericht Wiesbaden am Donnerstag mit.

Wiesbaden - Veranlasst von den beiden Männern überfiel das Mädchen laut Anklage am 1. Oktober 2021 nachts eine Tankstelle in Wiesbaden sowie wenige Tage später innerhalb weniger Stunden eine Gaststätte und einen Taxifahrer. Sie habe dabei in zwei Fällen auch Pfefferspray eingesetzt. Beim Überfall auf die Tankstelle übergab ihr der Kassierer 790 Euro.

Das Duo soll unter anderem eine ungeladene Schreckschusspistole besorgt und diese dem Kind für die Überfälle überreicht haben. Außerdem sollen sie der 13-Jährigen Reizgas und in einem Fall auch einen Gummiknüppel mitgegeben haben. Ein weiterer Mittäter, den die Justiz gesondert verfolgt, soll das Mädchen bei den Taten unterstützt haben. Auch ihn soll das Duo angestiftet haben.

Der Prozess beginnt am 8. September vor dem Jugendschöffengericht. Das Mädchen selbst ist Zeugin in dem Verfahren - wegen ihres Alters wird sie nicht vor Gericht gestellt. dpa

Auch interessant

Kommentare