Ehepaar wegen Stalkings von Nachbarin vor Gericht

Weil sie ihrer Hausnachbarin massiv nachgestellt haben sollen, stehen seit Donnerstag zwei jeweils 68 Jahre alte Eheleute vor dem Landgericht Frankfurt. Die Anklage geht von einer Reihe von Taten aus. Das Paar soll unter anderem der Nachbarin Waren ins Haus geordert haben. Es sollen auch Zeitungsabonnements und weitere Dienstleistungen im Namen und auf Kosten der Frau bestellt worden sein.

Frankfurt/Main - Seit ihrem Einzug in das Haus habe sie unzählige anonyme Briefe sowie Drohmails erhalten, berichtete das mutmaßliche Opfer als Zeugin. Die beiden Angeklagten bestreiten die Vorwürfe.

Der Anklage zufolge soll das Paar auch in diversen Strafanzeigen Beschuldigungen gegen die Frau erhoben haben. Die Anklage gegen das Ehepaar lautet deshalb auch auf falscher Verdächtigung und Vortäuschen einer Straftat.

Das Gericht steht vor einer längeren Beweisaufnahme mit zunächst neun weiteren Verhandlungsterminen bis Anfang Dezember. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare