1. Startseite
  2. Hessen

Ehrengast Spanien reist mit 200 Vertretern nach Frankfurt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Vor der Frankfurter Buchmesse 2022
Die Bücher "Leichte Sprache" von Cristina Morales (von oben) liegt auf einem Bücherstapel. © Sandra Trauner/dpa/Archivbild

Ehrengast Spanien will mit einer rund 200-köpfigen Delegation zur Frankfurter Buchmesse (19. bis 23. Oktober) reisen. Das spanische Königspaar will die Messe am 18. Oktober eröffnen. Die Autoren Irene Vallejo und Antonio Muñoz Molina halten die literarischen Festreden. 320 Aussteller aus Spanien präsentieren sich auf der Messe, wie das Organisationsbüro im Vorfeld berichtete.

Frankfurt/Main - Der Gastland-Pavillon bedient sich modernster Technik: „Dank künstlicher Intelligenz füllen sich die Wände wie die Seiten eines überdimensionalen Buches mit Worten und Textfragmenten, die an den Messetagen hier zu hören sind“, hatten die Organisatoren im Sommer angekündigt. Poppige Farben und viel Licht sollen das Motto des Gastlandauftritts, „Sprühende Kreativität“, sinnlich erlebbar machen.

Spanien ist einer der größten Buchmärkte der Welt. Die Ehrengast-Einladung gelte weniger dem Nationalstaat als dem Sprachraum, sagte Buchmesse-Direktor Juergen Boos. Auch die Regionalsprachen Katalanisch, Galicisch und Baskisch sind in Frankfurt vertreten. Zwischen 2019 und 2022 wurden laut Projektleiterin Elvira Marco rund 400 Titel aus spanischen Sprachen neu ins Deutsche übersetzt. dpa

Auch interessant

Kommentare