Blaulicht
+
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife.

Eier und Farbbeutel auf Häuser von Studentenverbindungen

Gebäude von Studentenverbindungen sind immer wieder Ziele von Sachbeschädigungen. Im vergangenen Jahr waren vor allem Verbindungen in Marburg, aber auch Gießen, Kassel und Frankfurt betroffen, wie aus einer Antwort des Innenministeriums auf eine Anfrage der AfD-Landtagsfraktion hervorgeht. Für die Jahre 2019 und 2020 werden insgesamt 24 Taten aufgelistet.

Wiesbaden - Die Fassade der Häuser wurde demnach etwa mit Farbe besprüht oder mit Eiern oder Farbbeuteln beworfen. In den meisten Fällen geht die Polizei von linksgerichteten Tätern aus.

Mit Ausnahme eines Falles wurden die Ermittlungen zu den Taten der vergangenen beiden Jahre eingestellt, da der oder die Täter unbekannt seien. In einem Fall, in dem die Täter im Juni 2020 in ein Gebäude einer Marburger Verbindung eindrangen und die Einrichtung beschädigten, dauern die Ermittlungen den Angaben zufolge noch an. Die Polizei geht hier von rechts orientierten Tätern und einem fünfstelligen Schaden aus.

Der Schaden lag ansonsten jeweils meist im niedrigen vierstelligen Bereich, wie aus einer Aufstellung der registrierten Fälle hervorgeht. Das Innenministerium fügte jedoch hinzu, dass es sich bei den genannten Summen um eine Ersteinschätzung handele, die vom tatsächlichen Betrag erheblich abweichen könne. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare