1. Startseite
  2. Hessen

Eintracht hofft auf Start vor „geschichtsträchtiger Kulisse“

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Eintracht Frankfurts Fußballfrauen hoffen beim Auftakt der Bundesligasaison gegen Vizemeister FC Bayern München, vor einer Rekordkulisse im Deutsche Bank Park spielen zu können. „Wir fiebern dem Spiel alle sehr entgegen und haben die ganze Vorbereitung darauf hingearbeitet“, sagte Kapitänin Tanja Pawollek am Dienstag. Es werde für alle „ein Megaerlebnis“.

Frankfurt/Main - Eintracht-Trainer Niko Arnautis weiß um die Erfolge der der Frauen des FC Bayern, siegt seine Mannschaft aber nicht chancenlos: „Wir haben letztes Jahr gezeigt, dass wir nicht nur zuhause, sondern auch in München den Bayern-Spielerinnen Paroli bieten können.“

Trotz der verpassten Qualifikation für die Champions League wollen die Frankfurterinnen auch die EM-Euphorie beim Saisonstart am Freitag (19.15 Uhr/Eurosport und MagentaSport) mitnehmen. Nach dem bisherigen Kartenverkauf könnte der Zuschauerrekord für eine Partie der Eintracht-Frauen von 12 464 Fans voraussichtlich übertroffen werden. „Es wird eine geschichtsträchtige Kulisse erwartet“, sagte Vereinssprecher Paul Schönwetter.

Nach einer nur kurzen Vorbereitungszeit geht die Eintracht dennoch mit viel Zuversicht in das Auftaktspiel. „Insgesamt waren wir nur zwei Wochen zusammen. Das ist ein Nachteil, aber so ist das leider immer“, sagte Pawollek und versicherte: „Wir sind als Team absolut zusammengewachsen.“ dpa

Auch interessant

Kommentare