1. Startseite
  2. Hessen

Eintracht-Manager Krösche: Götzes Nominierung folgerichtig

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Markus Krösche
Markus Krösche, Sportvorstand der Eintracht Frankfurt Fußball AG, steht im Stadioninnenraum. © Arne Dedert/dpa/Archivbild

Eintracht Frankfurt hält die Nominierung von Mittelfeldspieler Mario Götze für die Fußball-Weltmeisterschaft in Katar für verdient. „Wir freuen uns für Mario Götze“, sagte Sportvorstand Markus Krösche am Donnerstag nach der Bekanntgabe des WM-Aufgebots durch Bundestrainer Hansi Flick. „Seine Nominierung ist nach den Leistungen in den vergangenen Monaten folgerichtig und wir sind uns sicher, dass er der Nationalmannschaft guttun wird.“

Frankfurt/Main - Der 30 Jahre alte Weltmeister von 2014 feiert nach fünf Jahren ohne Länderspieleinsatz ein Comeback bei der WM. Als zweiten Eintracht-Spieler nominierte Flick Torwart Kevin Trapp.

Götze war Anfang der Bundesligasaison von der PSV Eindhoven zum Europa-League-Sieger nach Frankfurt gekommen und zum Lenker im Mittelfeld geworden. „Die Entwicklung zeigt auch, dass beide Seiten im Sommer die richtige Entscheidung getroffen haben. Wir sind sehr froh, Mario bei Eintracht Frankfurt zu haben“, sagte Krösche. Götze sei ein unglaublich guter Spieler, der extrem wichtig für die Eintracht, aber auch schon für den deutschen Fußball gewesen sei.: „Er ist einer der besten offensiven Mittelfeldspieler in Deutschland.“ dpa

Auch interessant

Kommentare