1. Startseite
  2. Hessen

Eintracht-Oldie Makoto Hasebe hängt noch ein Jahr dran

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Makoto Hasebe
Stuttgarts Sasa Kalajdzic (l) köpft den Ball vor Frankfurts Makoto Hasebe (r). © Silas Stein/dpa/Archivbild

Makoto Hasebe, mit 38 Jahren der älteste in dieser Bundesliga-Saison eingesetzte Fußballprofi, hängt bei Eintracht Frankfurt noch ein Jahr dran. Der im Sommer auslaufende Vertrag des Japaners wurde verlängert, wie die Hessen am Freitag bekanntgaben. Nach einem weiteren Jahr als Spieler bis 2023 soll Hasebe eine Funktion im Trainerteam erhalten. Dafür wurde der Abwehrspieler bis 2027 an den Club gebunden.

Frankfurt/Main - Hasebe kam 2014 vom 1. FC Nürnberg an den Main. Der 114-malige Nationalspieler seines Landes bestritt bisher 256 Einsätze für die Eintracht, in dieser Spielzeit wettbewerbsübergreifend bislang 19 Partien. Zuletzt fehlte er wegen einer Brustverletzung, ist aber wieder im Mannschaftstraining.

„Frankfurt ist für mich in den vergangenen Jahren meine Heimat geworden, die Eintracht mein Club. Ich fühle mich weiterhin fit und in der Lage, auf hohem Niveau Fußball zu spielen“, sagte Hasebe in einer Pressemitteilung der Eintracht. „Makoto Hasebe ist ein Spieler, den sich jeder professionelle Club nur wünschen kann“, lobte Sportvorstand Markus Krösche. „Makoto ist Stratege und Ruhepol unserer Mannschaft und charakterlich eine einwandfreie Persönlichkeit.“ dpa

Auch interessant

Kommentare