1. Startseite
  2. Hessen

Eintracht-Präsident Fischer: „Sehr zähe Saison“

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Frankfurts Präsident Fischer
Trainer Adi Hütter (r) spricht vor einem Spiel mit Peter Fischer. © Thomas Frey/dpa/Archivbild

Eintracht Frankfurts Präsident Peter Fischer hat seine Bundesliga-Mannschaft für ihre bisherigen Auftritte im Liga-Alltag kritisiert. „Wir spielen eine schon sehr zähe Bundesliga-Saison“, sagte der 66-Jährige am Samstagabend im „Aktuellen Sportstudio“ des ZDF. Fischer erklärte dies aber auch mit der mangelnden Breite im Kader beim Europa-League-Halbfinalisten.

Mainz - Nach dem 2:2 am Samstag gegen die TSG 1899 Hoffenheim belegt Frankfurt nach 31 Spielen den neunten Tabellenplatz. „Mit der Bundesliga ist keiner zufrieden. Wir kompensieren das mit Europa“, sagte Fischer. In diesem Jahr haben die Hessen erst ein Heimspiel in der Liga gewonnen (2:1 gegen den VfL Bochum).

Die Eintracht hatte sich im Viertelfinale gegen den FC Barcelona durchgesetzt und im Camp Nou überraschend mit 3:2 triumphiert. In den Halbfinal-Duellen mit West Ham United soll nun der nächste große Schritt zum ersehnten zweiten Europapokal-Triumph nach 1980 gemacht werden. Das Hinspiel findet am kommenden Donnerstag (21.00 Uhr) in London statt, das Rückspiel am 5. Mai. dpa

Auch interessant

Kommentare