1. Startseite
  2. Hessen

Eintracht vor 10.000 Fans gegen Wolfsburg und Bayern

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Fußball
Fans jubeln im Stadion. © Bernd Thissen/dpa/Symbolbild

Eintracht Frankfurt darf in den Heimspielen der Fußball-Bundesliga gegen den VfL Wolfsburg und den FC Bayern München 10.000 Zuschauer ins Stadion lassen. Dies teilte der Club am Freitag mit und verwies auf einen entsprechenden Beschluss der Staatskanzleien.

Frankfurt/Main - Voraussetzung bei der in der kommenden Woche in Kraft tretende neue hessische Corona-Schutzverordnung ist die 2G-plus-Regelung. Die Eintracht tritt am 12. Februar gegen Wolfsburg an und am 26. Februar gegen Titelverteidiger FC Bayern München. An diesem Samstag (15.30 Uhr/Sky) spielt das Team von Trainer Oliver Glasner beim VfB Stuttgart - ebenfalls vor 10.000 Besuchern.

Die bundesweite Regelung wird an diesem Wochenende noch nicht überall umgesetzt, was für Ärger bei anderen Clubs sorgt. Die Frankfurter hatten zuletzt vor nur 1000 Fans mit 0:2 gegen Arminia Bielefeld verloren. dpa

Auch interessant

Kommentare