1. Startseite
  2. Hessen

Eltern von Kita-Kindern bekommen landesweite Vertretung

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Kita
Ein Verkehrsschild mit dem Hinweis „Kindergarten“ steht vor einer Kindertagesstätte. © Rolf Vennenbernd/dpa/Symbolbild

In Hessen soll es künftig eine Landeselternvertretung für alle Mütter und Väter von Kita-Kindern geben. Ein Gesetzentwurf der Regierungsfraktionen wurde am Mittwochabend im Landtag in Wiesbaden mit den Stimmen von CDU, Grünen und FDP verabschiedet. Die Linken stimmten gegen das Gesetz, SPD und AfD enthielten sich.

Wiesbaden - In dem geplanten Gremium sollen auch die Eltern von Kindern in der Tagespflege vertreten sein. Die Mütter und Väter sollen mit der Landeselternvertretung dabei unterstützt werden, sich zu vernetzen und Erfahrungen untereinander auszutauschen.

Durch die Landeselternvertretung sollen sie bei allen wichtigen Entscheidungen des Landes zur Kinderbetreuung angehört werden und in den entsprechenden Gremien mitsprechen können. Das Gesetz regelt auch, dass auf Gemeindeebene und der Ebene der 33 Jugendhilfeträger in Hessen Elternvertretungen gewählt werden können. Das Gesetz soll zum 1. Januar 2023 in Kraft treten. dpa

Auch interessant

Kommentare