+
Ein Autofahrer hat eine Frau angefahren und wollte keine Hilfe rufen.

Kaum zu glauben

Autofahrer fährt Frau an und weigert sich Hilfe zu rufen - jetzt hat er ein Problem

Unglaubliche Szenen im Odenwald: Ein Autofahrer fährt eine Frau an und weigert sich anschließend Hilfe zu holen.

Erbach - Am Mittwochnachmittag ereignet sich ein Unfall an der Michelstädter Straße in Erbach im Odenwald, bei dem eine 67 Jahre alte Frau im Bereich der Fußgängerampel von einem noch unbekannten Autofahrer am Bein touchiert wurde, berichtet op-online.de

Gegen 15.50 Uhr hatte die 67-Jährige auf das grüne Signal an der Fußgängerampel gewartet. Als sie dann die Straße im Bereich der Poststelle überqueren wollte, bog plötzlich ein dunkles Fahrzeug aus Richtung der "Oberen Markstraße" auf die Fahrbahn ein.

Frau hat Glück nach Unfall in Erbach: Verletzung hätte schwerer sein können

Offenbar übersah der Fahrer die ältere Dame und touchierte die Fußgängerin mit seinem Auto am Bein. Dem Glück und der scheinbar verringerten Geschwindigkeit scheint es zu verdanken, dass die Frau hierbei nicht schwerer verletzt wurde.

Nach ersten Erkenntnissen soll der Fahrer des dunkeln Autos kurz angehalten, sich jedoch geweigert haben, die Polizei zu verständigen oder weitere Personalien auszutauschen. Im Anschluss setzte er seine Fahrt fort. Der Mann wird als etwa 35 Jahre alt, mit südländischem Aussehen und einem "Dreitagebart" beschrieben. Als weitere Insassin des Autos befand sich eine Frau auf dem Beifahrersitz.

Nach Unfall im Odenwald: Polizei sucht Zeugen und Hinweise

Die Polizei in Erbach ist mit dem Fall betraut und sucht für den Fortgang der Ermittlungen Zeugen, die den Unfallhergang beobachten konnten. Wer Hinweise zu dem flüchtenden Wagen oder den noch unbekannten Insassen geben kann, wird gebeten sich zu melden. Unter der Rufnummer 06062/953-0 nehmen die Beamten alles Sachdienliche entgegen. (chw)

Lesen Sie auch:

Drama am Bahnhof: Mann verliert linkes Bein: Bei einem Unfall am Bahnhof in Kassel wird ein Mann so schwer verletzt, dass er sein linkes Bein verliert. Darüber berichtet op-online.de*

Immer wieder Probleme! Seligenstädter ärgern sich über Laster in der Altstadt: Immer wieder bleiben Lkw in Seligenstadt an Hauswänden hängen. Der Altstadtverein will gemeinsam mit Polizei, Stadtverwaltung und Gewerbetreibenden etwas daran ändern.

Kleinflugzeug stürzt ab - Obduktion liefert neue Details: Nach dem Absturz eines Kleinflugzeugs in der Nähe des Flugplatzes Egelsbach hat die Obduktion der Leichen neue Details geliefert.

Tödlicher Unfall auf der A5: Stau und Behinderungen im Berufsverkehr: Bei einem tödlichen Unfall auf der A5 bei Alsfeld kommt ein Lkw-Fahrer ums Leben. Die Autobahn ist teilweise gesperrt, es kommt zu erheblichen Behinderungen.

Mordfall Susanna: Attacke im Gerichtssaal - Frau greift Ali B. an: Im Mordfall Susanna gibt es im Gerichtssaal einen Angriff. Eine Mutter attackiert den Angeklagten Ali B. mit einem Regenschirm.

Männer klingeln bei der Polizei - dann fliegen die Fäuste: Ein Streit an einem Bahnhof eskaliert. Zwei Männer schlagen aufeinander ein, raufen sich anschließend aber wieder zusammen und klingeln bei der Polizei. Doch dann fliegen erneut die Fetzen.

*op-online.de ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare