1. Startseite
  2. Hessen

Erneut Brände im Kreis Offenbach: Brandstiftung vermutet

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Feuerwehr
Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr fährt zu einem Einsatz. © Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Gleich an mehreren Stellen hat es in einem Wald im südhessischen Heusenstamm (Landkreis Offenbach) gebrannt. Wie die Polizei am Montag mitteilte, musste die Feuerwehr am Sonntagnachmittag dort sechs Brandstellen gleichzeitig bekämpfen. Das erste Feuer war demnach am Nachmittag gemeldet worden. Laut Polizei war dort eine Fläche von etwa 45 Quadratmetern betroffen.

Offenbach/Main - Kurze Zeit später wurden weitere Brände im Waldbereich gemeldet.

Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen des Verdachts auf Brandstiftung und ruft Zeugen auf, Beobachtungen von verdächtigen Personen in den Bereichen zu melden. Die Schäden der Brände wurden nicht beziffert.

Erst vor zwei Wochen hatte die Feuerwehr der Polizei zufolge mehrere Brandstellen im nahegelegenen Obertshausen löschen müssen. In dem Fall wurde inzwischen ein Verdächtiger festgenommen. Ihm wird vorgeworfen, in einem Wald und in einer Nothaltebucht an der Autobahn 3 Feuer gelegt zu haben. dpa

Auch interessant

Kommentare