1. Startseite
  2. Hessen

Erneut Brandstiftung auf Schultoilette: 25.000 Euro Schaden

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Polizeifahrzeug - Blaulicht
Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet. © Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Erneut hat es in einer Schultoilette gebrannt - dieses Mal in einer Einrichtung in Frankfurt. Die Feuerwehr hatte die Flammen nach eigenen Angaben rasch unter Kontrolle. Demnach hatten wieder einmal Unbekannte Toilettenpapier und Handtücher angezündet. Den Schaden schätze ein Sprecher auf rund 25.000 Euro. Die Polizei geht von Brandstiftung aus - Hinweise auf den Täter hatten die Ermittler nach Darstellung eines Sprechers zunächst nicht.

Frankfurt/Main - Seit Wochen gibt es immer wieder Brände auf Schultoiletten in Hessen. Die Polizei vermutet zumeist sogenannte Challenges unter Schülern in sozialen Netzwerken als Hintergrund. Ob das Feuer am Donnerstag ebenfalls im Zusammenhang mit einem solchen Internet-Trend steht, war laut Polizei anfänglich ungeklärt. dpa

Auch interessant

Kommentare