+
Ein Passagierflugzeug fliegt über das Parkhaus „The Squaire”.

Erneut mehr Flüge im Frankfurter Winterflugplan

Vom Frankfurter Flughafen werden in diesem Winter mehr Flüge angeboten als noch vor einem Jahr. Obwohl sich mit der zyprischen Cobalt Air eine Gesellschaft vom größten deutschen Flughafen verabschiedet

Vom Frankfurter Flughafen werden in diesem Winter mehr Flüge angeboten als noch vor einem Jahr. Obwohl sich mit der zyprischen Cobalt Air eine Gesellschaft vom größten deutschen Flughafen verabschiedet hat, steigt das geplante Angebot um etwa 6 Prozent auf rund 4300 Passagierflüge in der Woche, wie der Betreiber Fraport am Donnerstag mitteilte. Die geschätzte Zahl der wöchentlich angebotenen Sitzplätze steigt im Vergleich zum vorangegangen Winter um 6,2 Prozent auf 775 000.

89 Gesellschaften fliegen in dem ab Sonntag (28. Oktober) bis Ende März 2019 geltenden Winterflugplan zu 266 Reisezielen in 101 Ländern. Neu im Programm sind unter anderem Fernflüge der Condor nach Kuala Lumpur und Curacao sowie mit der Lufthansa ins israelische Eilat. Innerhalb Europas gibt es neue Lufthansa-Strecken nach Triest und Thessaloniki, während Ryanair Dublin ins Frankfurter Programm aufnimmt. In die irische Metropole gibt es künftig 63 Flüge pro Woche von den drei Anbietern Lufthansa, Aer Lingus und Ryanair.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare