Erneute Enttäuschung: SV Wehen spielt 2:2 gegen Zwickau

Der SV Wehen Wiesbaden hat seine bisher magere Heimbilanz in der 3. Fußball-Liga nicht groß aufbessern können. Die Mannschaft der beiden Interimstrainer Nils Döring und Mike Krannich kam am Sonntag nicht über ein 2:2 (1:1) gegen den FSV Zwickau hinaus. Dabei war mehr drin für den SVWW: In der packenden Partie traf Benedict Hollerbach in der 67. Minute erst den Pfosten und in der 76.

Wiesbaden - Minute die Latte des Zwickauer Gehäuses.

So wurde es nichts mit dem zweiten Sieg im sieben Heimspiel für die Wiesbadener, die in der Tabelle auf dem siebten Platz verharren. Die Gäste bauten vor 1878 Zuschauern ihre Serie von ungeschlagenen Spielen auf sieben aus.

Maximilian Thiel per Foulelfmeter (21. Minute) und Thijmen Goppel (55.) brachten die Gastgeber zweimal in Führung. Der 38 Jahre alte Routinier Ronny König per Kopfball (37.) und Dominic Baumann (61.) glichen jeweils aus. Wehen hatte am vergangenen Wochenende das erste Spiel nach der Trennung von Chefcoach Rüdiger Rehm mit 2:1 in Braunschweig gewonnen. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare