+
Ein Lullusfeuer wird in Bad Hersfeld angezündet.

Erneuter Besucherrekord: 530 000 Gäste beim Lullusfest

Deutschlands ältestes Volksfest hat erneut einen Besucherrekord aufgestellt. Zum am Montagabend zu Ende gegangenen Lullusfest in Bad Hersfeld strömten rund 530 000 Besucher, wie die osthessische Kur- und Festspielstadt mitteilte.

Deutschlands ältestes Volksfest hat erneut einen Besucherrekord aufgestellt. Zum am Montagabend zu Ende gegangenen Lullusfest in Bad Hersfeld strömten rund 530 000 Besucher, wie die osthessische Kur- und Festspielstadt mitteilte. Damit kamen noch mal deutlich mehr Gäste als im vergangenen Jahr. 2017 war mit 505 000 Besuchern bereits eine Bestmarke aufgestellt worden.

Besuchermagnet während der acht Lullusfest-Tage ist immer wieder die Kirmes mit traditionellen und modernen Fahrgeschäften. „Das Kaiserwetter hat uns aber auch enorm geholfen und zu diesem Ergebnis beigetragen”, sagte Kurdirektor Felix Wimhöfer, zugleich Fachbereichsleiter des Stadtmarketings.

Das Lullusfest wird seit dem Jahr 852 gefeiert. Benannt wurde es nach dem Mainzer Erzbischof und Hersfelder Stadtgründer Lull. Seitdem findet es immer in der Woche statt, in die der Todestag des „Heiligen Lullus” (16. Oktober) fällt.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare