1. Startseite
  2. Hessen

Europaministerin Puttrich reist nach Nordmazedonien

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Die hessische Europaministerin Lucia Puttrich (CDU) bricht am Montag zu einer dreitägigen Delegationsreise nach Nordmazedonien auf. Sie wolle sich über die aktuelle politische Lage im Land informieren, teilte die Staatskanzlei am Sonntag mit. „Die Republik Nordmazedonien hat sich für einen pro-westlichen und pro-europäischen Weg entschieden und es ist unsere Aufgabe, sie auf diesem Weg zu unterstützen“, sagte Puttrich laut Mitteilung.

Wiesbaden - Seit 2005 ist Nordmazedonien ein offizieller EU-Beitrittskandidat. Der konkreten Aufnahme von EU-Beitrittsverhandlungen stehe derzeit noch ein Streit mit dem Nachbarland Bulgarien im Wege, erläuterte die Staatskanzlei.

Auf ihrer Reise werde die Ministerin von mehreren Abgeordneten des Landtags begleitet. Die Gruppe werde unter anderem Kriva Palanka, die Partnerstadt des südhessischen Groß-Zimmern besuchen. In Deutschland leben den Angaben zufolge etwa 100.000 Staatsangehörige Nordmazedoniens, etwa 10.000 davon in Hessen. dpa

Auch interessant

Kommentare