1. Startseite
  2. Hessen

Ex-Darmstadt-Torhüter ruft zu Spenden für Ukraine auf

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Fußballprofi Igor Beresowski hat über seinen Ex-Verein SV Darmstadt 98 zu Spenden für die medizinische Versorgung in seiner Heimat Ukraine aufgerufen. „Wie ihr alle wisst, wird unser Land seit Tagen von Russland angegriffen. Millionen von Menschen sind der Bombardierung und dem Beschuss ausgesetzt. Soldaten, Zivilisten und Kinder sterben unter Trümmern oder durch Waffen“, sagte der 31 Jahre alte frühere Ersatzkeeper der Lilien in einer vom Zweitligisten am Montag verbreiteten Videobotschaft.

Darmstadt - „Uns fehlt es an vielem, speziell auch im medizinischen Bereich.“

Angesichts der russischen Invasion in die Ukraine ergänzte Beresowski: „Wir brauchen Unterstützung, um eine medizinische Versorgung gewährleisten zu können. Nur zusammen können wir Frieden in der Welt erreichen.“

Beresowski richtete die Botschaft an die Lilien-Fans und „an die komplette Fußball-Gemeinde in Deutschland“. Er stand zwischen 2016 und 2017 sowie zwischen 2019 und 2020 in Darmstadt unter Vertrag, kam aber in der 2. Liga nicht zum Einsatz. Seitdem ist er ohne Verein. Darmstadt 98 kündigte an, 5000 Euro an eine Menschenrechtsorganisation zu spenden. dpa

Auch interessant

Kommentare