1. Startseite
  2. Hessen

Ex-Geschäftsführer der Awo kämpft gegen Strafe

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Der frühere Geschäftsführer der Frankfurter Arbeiterwohlfahrt, Jürgen Richter, kämpft an diesem Dienstag (09.15 Uhr) vor dem Frankfurter Landgericht gegen eine Geldstrafe wegen Titelmissbrauchs. Der 66-Jährige war im Mai diesen Jahres vom Amtsgericht zur Zahlung von 8000 Euro (100 Tagessätze) verurteilt worden. Das Gericht war seinerzeit davon ausgegangen, dass Richter über Jahre hinweg unberechtigt einen Doktortitel geführt hatte.

Frankfurt/Main - Richter vertritt dagegen die Auffassung, den akademischen Titel in Amerika rechtmäßig erworben zu haben. Er ging in Berufung gegen die Entscheidung. Die Kleine Strafkammer will den Prozess an einem Verhandlungstag abschließen. dpa

Auch interessant

Kommentare