1. Startseite
  2. Hessen

Explosion in Vereinsheim: 39-Jähriger wird zum Lebensretter

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Explosion in Vereinsheim
Blick auf das brennende Vereinsheim nach der Explosion. © 5vision/dpa

Nach einer Explosion und einem Brand in einem Vereinsheim in Darmstadt ist ein 39-Jähriger zum Lebensretter geworden. Bei dem Vorfall am Samstagmittag seien drei Männer, darunter der Retter, leicht verletzt worden, teilte die Polizei mit. Den ersten Erkenntnissen zufolge war in dem Heim ein Gasofen explodiert. Die Hütte habe sofort in Flammen gestanden.

Darmstadt - Drei der vier Vereinsmitglieder, die sich zu diesem Zeitpunkt im Innern aufhielten, konnten sich ins Freie retten - ein 66-Jähriger habe jedoch das Bewusstsein verloren.

Der 39-Jährige, der in der Nähe war und auf den Brand aufmerksam wurde, eilte der Polizei zufolge sofort zu Hilfe, stieg durch ein Fenster in die brennende Hütte und brachte den Verletzten nach draußen. Der 66-Jährige sowie ein 61-Jähriger kamen mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Auch der Retter verletzte sich leicht, musste aber nicht behandelt werden.

Die Feuerwehr konnte den Brand unter Kontrolle bringen, das Vereinsheim brannte jedoch komplett aus. Die Polizei schätzte den Schaden auf mehrere Zehntausend Euro. Zur Ursache der Explosion konnten die Beamten zunächst keine Angaben machen. dpa

Auch interessant

Kommentare