1. Startseite
  2. Hessen

Falsche Kripobeamte: Polizei warnt erneut vor dem Trick

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Polizei
Ein Schild mit der Aufschrift "Polizei" hängt an einem Polizeipräsidium. © Roland Weihrauch/dpa/Symbolbild

Betrüger haben in Wiesbaden als falsche Polizisten versucht, Bargeld und Wertgegenstände zu ergaunern. Bei mehreren Anrufen am Samstag im Stadtgebiet habe sich ein angeblicher Kriminalbeamter gemeldet und über vermeintliche Einbrüche in der Nachbarschaft und geschnappte Täter berichtet, teilte die Polizei am Sonntag mit. Die Betrüger hätten behauptet, nun sei auch das Eigentum der Angerufenen in Gefahr.

Wiesbaden - Die aber ließen sich zumindest bei den bekannt gewordenen Betrugsversuche nicht aufs Glatteis führen, legten auf und informierten die echten Beamten.

Da es gleich mehrere Anrufe gegeben habe, warnte die Polizei erneut: „Richtige Polizisten fragen am Telefon nicht nach Vermögensverhältnissen. Seien Sie unbedingt sensibel, wenn sich jemand Ihnen gegenüber als Polizeibeamter ausgibt. Entgegnen Sie dem Anrufer, seine Angaben überprüfen zu wollen. Im Zweifel beenden Sie das Gespräch und kontaktieren die richtige Polizei unter der Notrufnummer 110.“ dpa

Auch interessant

Kommentare