1. Startseite
  2. Hessen

Feuer in Mehrfamilienhaus: 49-Jähriger festgenommen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Blaulicht
Auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr ist ein Blaulicht zu sehen. © David Inderlied/dpa/Symbolbild

Im Zusammenhang mit einem Brand in einem Mehrfamilienhaus im südhessischen Michelstadt hat die Polizei einen 49-jährigen Tatverdächtigen festgenommen. Gegen ihn sei Haftbefehl beantragt worden, teilte die Staatsanwaltschaft Darmstadt mit. Der Mann sollte noch am Freitag zum Haftrichter gebracht werden.

Michelstadt - Das Feuer war am Donnerstag in einer Erdgeschosswohnung des Hauses ausgebrochen. Kurz danach soll Zeugenaussagen zufolge ein Mann aus dem Gebäude gerannt sein, so die Ermittler. Auf einem Schulgelände in der Nähe des Brandorts hätten Polizisten später den 49-Jährigen in einem Gebüsch entdeckt und festgenommen. Er sei alkoholisiert gewesen.

Bei dem Wohnhausbrand war niemand verletzt worden. Alle Bewohner des Hauses hatten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen und die Feuerwehr die Flammen rasch löschen können. Den Schaden schätzten die Ermittler am Freitag auf mehrere zehntausend Euro. Die Erdgeschosswohnung sei unbewohnbar. dpa

Auch interessant

Kommentare