Blaulicht
+
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife.

Feuer in Schule: Polizei geht von Brandstiftung aus

Im Sekretariat einer Schule in Darmstadt ist am Freitagmorgen ein Feuer ausgebrochen. Derzeit sehe es nach Brandstiftung aus, sagte ein Sprecher der Polizei. Offenbar seien Unbekannte in das Gebäude eingestiegen, hätten das Feuer gelegt und seien „wieder abgehauen“, hieß es. Weitere Räume seien nach ersten Informationen nicht betroffen. Die Feuerwehr war am Morgen vor Ort.

Darmstadt - Eine Putzkraft hatte den Brand bemerkt und die Einsatzkräfte alarmiert. Sie habe eine „Gestalt sowie Feuerschein“ erkannt, teilte die Polizei mit. Mehrere Fenster seien stark beschädigt oder aufgebrochen worden. Im Inneren des Gebäudes hätten die Beamten Verwüstungen festgestellt, Schmorspuren an einem Fenster sowie verbranntes Papier und angekokelte Elektronikgeräte gefunden.

Der Sachschaden betrage mehrere Zehntausend Euro, hieß es. Auch neuwertige Tablets und Bargeld seien gestohlen worden. Die Menge des Bargeldes sei bislang unbekannt, der Wert der Tablets werde auf etwa 3000 Euro geschätzt. Die Polizei fahndet nun nach dem Täter und sucht nach Zeugen. Der Schulbetrieb findet am Freitag statt. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare