1. Startseite
  2. Hessen

Brand in Kassel: Feuerwehrkraft verletzt – Schaden immens

Erstellt:

Von: Julius Fastnacht, Alexander Gottschalk, Sebastian Richter, Michaela Pflug

Kommentare

In Kassel bricht am Mittwochabend (18. Mai) ein Feuer aus. Bei dem Brand wird ein Angehöriger der Feuerwehr verletzt.

Update vom Donnerstag, 19. Mai, 7.33 Uhr: Nach einem größeren Brand in Kassel ist von einem hohen Schaden auszugehen. Die Polizei teilte am Mittwoch (18. Mai) mit, der Sachschaden werde derzeit auf circa 300.000 Euro geschätzt. Die Kripo habe Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Bis 23 Uhr war die Feuerwehr zuvor am Mittwochabend in der Kohlenstraße im Einsatz gewesen. Dort brannten in einem Hinterhof zunächst mehrere Holzschuppen. Das Feuer griff dann auf eine Werkstatt sowie ein Wohnhaus über. Die Feuerwehrleute verhinderten, dass sich der Brand auch auf andere Gebäude ausbreitete.

Zivilpersonen wurden laut der Feuerwehr Kassel nicht verletzt. Ein Feuerwehrangehöriger sei bei den Löscharbeiten aber leicht verletzt worden. Insgesamt waren über 100 Einsatzkräfte aus dem Stadtgebiet vor Ort. Es gab eine stundenlange Straßensperrung und Warnungen an die Anwohner aufgrund der starken Rauchentwicklung.

Nach einem Brand in Kassel sind von mehreren Schuppen nur noch verkohlte Gerippe übrig.
Nach einem Brand in Kassel sind von mehreren Schuppen nur noch verkohlte Gerippe übrig. © Feuerwehr Kassel

Brand in Kassel: Großaufgebot der Feuerwehr im Einsatz – Flammen unter Kontrolle

Erstmeldung vom Mittwoch, 18. Mai, 18.41 Uhr: Kassel – Im Kasseler Stadtteil Wehlheiden ist ein Brand ausgebrochen. Die Rauchschwaden waren zwischenzeitlich von weit her zu sehen. Betroffen war eine Werkstatt in der Kohlenstraße, wie die Polizei auf Nachfrage bestätigt. Ein Großaufgebot der Feuerwehr ist im Einsatz.

Der Notruf erreichte die Feuerwehr gegen 17.45 Uhr, heißt es von der Einsatzleitung vor Ort. Das Feuer ist in einem Werkstattgebäude im Hinterhof der Kohlenstraße 18 ausgebrochen. Inzwischen ist das Feuer zum größten Teil gelöscht und unter Kontrolle, die Feuerwehr aber noch mit Nachlöscharbeiten beschäftigt. Auch ein anliegendes Gebäude wurde offenbar beschädigt. Es soll zu Verkehrsbehinderungen in und um die Kohlenstraße herum kommen. Nach ersten Informationen wurde niemand verletzt.

Die Feuerwehr ist bei dem Brand in Kassel im Einsatz.
Die Feuerwehr ist bei dem Brand in Kassel im Einsatz. © Michaela Pflug

Brand in Kassel: Einsatz dauert noch bis in die Nacht

Der Feuerwehr Kassel zufolge werden Nachkontrolle und Restarbeiten die Einsatzkräfte am Brandort noch bis in die späten Abendstunden dauern. Von drei bis dreieinhalb Stunden ist die Rede (Stand 20.00 Uhr). Zur Höhe des Schadens gibt es noch keine Angaben. (spr/juf/mia)

Zuletzt hat ein Brand in einer Schule in Kassel eine Prüfung unterbrochen. Die Polizei vermutet eine Challenge in den sozialen Medien als Auslöser.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion