1. Startseite
  2. Hessen

Forschungszulage fließt 123 Mal an hessische Unternehmen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

In Hessen ist bis Mitte dieses Jahres 123 Mal eine staatliche Zulage für forschende Unternehmen genehmigt worden. Die steuerliche Begünstigung summiert sich seit Einführung der Zulage auf mehr als acht Millionen Euro, wie das Finanzministerium in Wiesbaden auf Anfrage der SPD-Landtagsfraktion mitteilte. Die Forschungszulage war 2019 vom Bund eingeführt worden.

Wiesbaden - Sie soll Unternehmen unterstützen, die in Grundlagenforschung, industrielle Forschung oder experimentelle Entwicklung investieren.

Insbesondere kleine und mittlere Unternehmen profitierten davon, erläuterte das Finanzministerium. Der Zugang zu der Förderung sei leicht und praxisnah. Die Forschungszulage wird auf steuerliche Verpflichtungen der Unternehmen angerechnet. dpa

Auch interessant

Kommentare