1. Startseite
  2. Hessen

Eintracht Frankfurt: 3000 Tickets in London - West Ham warnt vor „Null Toleranz“-Politik

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

FC Barcelona - Eintracht Frankfurt
Frankfurts Filip Kostic jubelt nach seinem Tor zum 0:3 in Barcelona. In der Mitte Rafael Santos Borré. © Arne Dedert/dpa

Eintracht Frankfurt erhält für das Hinspiel im Europa League-Halbfinale 3000 Tickets. West Ham verweist auf seine „Zero Tolerance Policy“.

London – „Unsere Fans sind am kreativsten, sich auf allen Wegen Tickets zu besorgen. Das war so und wird immer so sein“, sagte Vorstandssprecher Axel Hellmann.

Für das Hinspiel im Londoner Olympiastadion am 28. April (21.00 Uhr) dürfte es aber deutlich schwieriger werden. Nach Ablauf der Phase an diesem Freitag sollen zunächst alle Bewerber über den Erfolg ihres Antrags informiert werden.

Der Club warnte „ausdrücklich“ vor dem Ticketkauf bei Drittanbietern oder Online-Plattformen. „Fans von Eintracht Frankfurt* mit Karten für andere als die für Eintracht Frankfurt vorgesehenen und zugewiesenen Bereiche werden nicht ins Stadion gelassen beziehungsweise des Stadions verwiesen“, hieß es in der Vereinsmitteilung. Auf diese sogenannte „Zero Tolerance Policy“ sei man „ausdrücklich“ von Halbfinalgegner West Ham hingewiesen worden. Das Rückspiel steigt am 5. Mai (21.00 Uhr) in Frankfurt. (dpa) *fr.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare