+
Frühling 

Klimaerwärmung

Gruseliger Februar-Frühling schließt Kälteeinbruch nicht aus

Das Wetter nimmt besorgniserregende Höchst-Werte an mit bis zu 20 Grad im Februar, doch kommt bald ein unerbittlicher Kälteeinbruch?

Frankfurt - Ohne Frage haben wir das letzte Wochenende mit Sonne satt ordentlich genossen - endlich kein Wintermantel mehr anziehen!

Frankfurt: Das Wetter knackt die 20 Grad

Die Spitzenwerte lagen sogar über der 20-Grad-Marke, wie www.wetter.net berichtete, die ersten Frühlingsblumen trauten sich bereits aus der Erde und man konnte die ersten Grillwolken des Jahres riechen.

Besorgniserregende Erwärmung

Auch am nächsten Wochenende setzt sich dieser Trend weiter fort - Spaß und gute Laune vorprogrammiert? Ja, aber man sollte nicht aus den Augen verlieren, dass das für Februar wirklich nicht der Normalzustand sein sollte - im Moment liegt die Temperatur 2,8 Grad über dem langjährigen Durchschnitt.

Im Rhein-Main-Gebiet wird der wärmste Tag wohl der Sonntag sein - mit bis zu 18 Grad.

Es kann allerdings auch sein, dass im März und April ein saftiger Kälteeinbruch vor der Tür steht - das kann schlimme Schäden in der Natur anrichten, die gerade kein Halten mehr kennt.

Rhein-Main-Gebiet: Schlechte Prognosen für Fasching

Wetterexperte Dominik Jung hat allerdings schlechte Nachrichten für die Fastnacht: "Vielleicht wird es zu Karneval noch mal kälter. Einige Wetterberechnungen deuten seit Tagen an, dass es genau am Rosenmontag nass-kalt werden könnte, sogar mit Flocken bis in tiefe Lagen."

(red)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare