1. Startseite
  2. Hessen

Frankfurter Musikszene kündigt Festival „Mainly Mozart“ an

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Alte Oper
Eine Veranstaltung in der Alten Oper Frankfurt. © Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild

Zehn Musikinstitutionen und Konzertveranstalter aus Frankfurt und dem Rhein-Main-Gebiet haben ein gemeinsames Musikfestival aus der Taufe gehoben. Mit ihm wollen sie nach eigener Aussage vom Donnerstag künftig alle zwei Jahre die Bedeutung von Frankfurt als Musikstadt unterstreichen. Im Zentrum der ersten Ausgabe des Festivals steht der Komponist Wolfgang Amadeus Mozart.

Frankfurt/Main - Unter dem Titel „Mainly Mozart“ sollen vom 21. bis 30. April des kommenden Jahres dabei 30 Veranstaltungen an verschiedenen Orten angeboten werden.

Geplant sind auch ungewöhnliche Konzertformate - unter anderem gibt es ein Konzert, bei dem das Publikum mitten im Orchester sitzen darf, Wandelkonzerte in der Stadt, eine „Oper to go“ auf einem Ausflugsschiff auf dem Main und ein Jazz-Konzert mit Anlehnungen an den großen Komponisten.

An dem Festival beteiligen sich unter anderem die Alte Oper Frankfurt, die Frankfurter Museums-Gesellschaft, die Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, die hr-Bigband, das hr-Sinfonieorchester, die Oper Frankfurt, die Bad Homburger Schlosskonzerte und die Mozart-Gesellschaft Wiesbaden. dpa

Auch interessant

Kommentare