1. Startseite
  2. Hessen

Frankfurter sollen weniger Müll produzieren: Zero Waste Lab

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Plastikmüll
Sortierte und zusammengepresste Verpackungsabfälle. © Rolf Vennenbernd/dpa/Symbolbild

Frankfurt will den Müll drastisch reduzieren. Pro Kopf soll der Restabfall bis 2035 um 85 Kilogramm von derzeit 205 auf 120 Kilo sinken und zudem weniger Siedlungsabfall produziert werden. Ziel ist, Zero Waste City zu werden, wie Umweltdezernentin Rosemarie Heilig (Grüne) am Dienstag beim ersten Arbeitstreffen des im Oktober gegründeten Zero Waste Lab ankündigte.

Frankfurt/Main – Dieses fungiert nach Auskunft der Stadt als Denkfabrik, die Ideen zur Müllvermeidung sammelt, Bürger zum Mitmachen animiert und Projekte mit anschieben soll. An dem Netzwerk beteiligen sich neben der Stadt und der städtischen Entsorgungsgesellschaft FES Vertreter aus Wirtschaft und Wissenschaft. dpa

Auch interessant

Kommentare