1. Startseite
  2. Hessen

Frankfurts Trainer rechnet mit Ersatzmann für Kostic

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Fußball
Spielbälle liegen auf dem Rasen. © Swen Pförtner/dpa/Symbolbild

Eintracht Frankfurts Trainer Oliver Glasner rechnet fest damit, dass für den abwanderungswilligen Filip Kostic noch ein Ersatz verpflichtet wird. „Ich gehe davon aus, dass wir noch einen externen Zugang bekommen. Wir haben neben Christopher Lenz keinen Linksfuß für diese Position. Hier wird zeitnah etwas passieren“, kündigte der Österreicher in der Nacht zum Donnerstag nach dem 0:

Helsinki - 2 gegen Real Madrid im Supercup an.

Kostic steht unmittelbar vor einem Wechsel zu Juventus Turin und war deshalb für die Supercup-Partie in Helsinki freigestellt worden. Bis zum Ende der Transferphase sind es noch drei Wochen. Zum Fall Kostic kommentierte Sportvorstand Markus Krösche in der finnischen Hauptstadt: „Es ist noch nichts final, wir sind in Gesprächen. Die Zeichen stehen schon auf Abschied.“ Der Vertrag des Serben läuft bis Sommer 2023, Kostic wollte in Frankfurt nicht mehr verlängern. dpa

Auch interessant

Kommentare