+
Der Ex-Rechtsanwalt sitzt auf der Anklagebank im Landgericht in Hanau.

Lebenslange Freiheitsstrafe gefordert

Frau mit brennendem Spiritus getötet: Urteil in Mordprozess

Im Prozess um die Ermordung einer Frau mit brennendem Spiritus wird heute das Urteil am Landgericht Hanau verkündet. Die Staatsanwaltschaft forderte lebenslange Freiheitsstrafe für den Ehemann des Opfers.

Im Prozess um die Ermordung einer Frau mit brennendem Spiritus wird heute das Urteil am Landgericht Hanau verkündet. Die Staatsanwaltschaft forderte lebenslange Freiheitsstrafe für den Ehemann des Opfers. Die Verteidigung plädierte dagegen auf Freispruch für den ehemaligen Hanauer Rechtsanwalt.

Der angeklagte Deutsche (49) gab im Prozess-Verlauf an, dass er seine Frau (52) mit den Brandverletzungen vorgefunden habe, als er am 21. März abends nach Hause kam. Die Staatsanwaltschaft ist jedoch überzeugt, dass der Mann seine Frau zusammengeschlagen, mit Spiritus übergossen und angezündet habe. Sie starb Tage später im Krankenhaus.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare