1. Startseite
  2. Hessen

Frau schickt 25.000 Euro an vermeintlichen Liebhaber

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Blaulicht
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einem Einsatzort. © Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Ein vermeintlicher Liebhaber hat eine 69 Jahre alte Frau beinahe um 25.000 Euro gebracht. Zollbeamte in Kassel fanden das Bargeld Ende Oktober in einem nach Frankreich adressierten Päckchen, wie Zoll und Polizei am Montag mitteilten. Nach bisherigen Ermittlungen habe es sich mutmaßlich um einen Liebesbetrug gehandelt. Der Mann habe die 69-Jährige aus Niedersachsen über soziale Medien kontaktiert und sie im Laufe der Korrespondenz um eine Zahlung von 25.

Frankfurt/Kassel - 000 Euro gebeten, da er sich vermeintlich in Schwierigkeiten befunden habe.

„Beim sogenannten „Love-Scam“ oder „Romance-Scam“ kontaktieren Betrüger meist alleinstehende Personen via Internet, gaukeln diesen glaubhaft romantische Interessen vor, um nicht unerhebliche Geldzahlungen von ihren Opfern zu erschleichen“, sagte Carina Orth, Sprecherin des Frankfurter Zollfahndungsamtes laut Mitteilung.

Derartige Betrugsversuche seien keine Seltenheit. Demnach sei aktuell ein weiterer Liebesbetrug verhindert worden, als eine ebenfalls 69 Jahre alte Frau aus Rheinland-Pfalz 18.000 Euro per Post nach Italien schicken wollte, hieß es. Beide Frauen sollen das Geld zurückbekommen. dpa

Auch interessant

Kommentare