Shoppen in Gelnhausen

Weg frei für Hessens erstes City-Outlet-Center

Das erste innerstädtische Outlet-Center Hessens wird nun doch gebaut. Nachdem die Pläne zuletzt wegen zu wenigen Mietern ins Stocken geraten waren, haben die Projektentwickler nun doch 57 Prozent der Ladenflächen vermietet.

Das erste innerstädtische Outlet-Center Hessens wird nun doch gebaut. Nachdem die Pläne zuletzt wegen zu wenigen Mietern ins Stocken geraten waren, haben die Projektentwickler nun doch 57 Prozent der Ladenflächen vermietet. Damit erfüllten sie das Soll von 50 Prozent. „Wir versprechen uns von diesem Projekt eine Renaissance unserer Gelnhäuser Innenstadt”, sagte Bürgermeister Daniel Christian Glöckner (FDP) am Freitag. Zuvor hatte die „Gelnhäuser Neue Zeitung” darüber berichtet.

Die Mietverträge sind den Angaben zufolge über einen Zeitraum von zehn Jahren abgeschlossen, die Finanzierung ist gesichert. Der Projektentwickler hat der Stadt zufolge die Bestätigung einer namhaften deutschen Bank vorgelegt. Auch habe sich neben dem vorhandenen noch ein weiterer Investor gefunden. Nach Abschluss einer Prüfung der Dokumente habe der Käufer zehn Tage Zeit, die vereinbarte Summe für den Kauf der Immobilie an die Stadtentwicklungsgesellschaft zu zahlen.

Das Outlet soll in einem ehemaligen Kaufhaus entstehen. Die Immobilie steht seit Jahren leer. Die Umbaukosten liegen Schätzungen zufolge bei etwa 16 Millionen Euro. Die Stadt erhält laut Glöckner für das Grundstück mehr als zwei Millionen Euro. Vorgesehen ist eine Verkaufsfläche von 10 000 Quadratmetern, verteilt auf vier Etagen - mit Platz für 60 Markenshops. Geplant war die Eröffnung ursprünglich für Ende 2017, jetzt ist sie es für 2019.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare