Das Areal der Jüdischen Kultusgemeinde Fulda ist durch einen hohen Metallzaun gesichert.
+
Das Areal der Jüdischen Kultusgemeinde Fulda ist durch einen hohen Metallzaun gesichert.

Eskalation im Nahen Osten

Angriffe auf Synagogen in Deutschland: Jüdische Gemeinde Fulda in großer Sorge

Der aktuelle Konflikt im Nahen Osten strahlt bis nach Deutschland. In vielen Städten gab es Gewaltausbrüche gegen Synagogen. Die jüdische Gemeinde ist deshalb in großer Sorge – auch wenn die Lage in Fulda bisher ruhig ist.

Fulda - „Die Gewalt gegen jüdische Einrichtungen in Deutschland* macht uns große Sorgen. Wir sprechen in unserer Gemeinde derzeit fast nur noch über die Entwicklung in Israel– weil viele von uns Verwandte und Bekannte in Israel haben – und hier Deutschland“, sagt Bella Gusmann (74), Mitglied im Vorstand der jüdischen Gemeinde in Fulda*.

„Bei uns in Fulda ist bislang alles ruhig. Das ist auch gut so. Aber wenn ich sehe, wie Demonstranten in anderen deutschen Städten gegen jüdische Einrichtungen vorgehen und Flaggen verbrennen, dann macht uns das Angst“, erklärt Gusmann. Erst vor wenigen Wochen hatten Unbekannte eine Gedenkmauer der ehemaligen Synagoge in Fulda mit roter Farbe beschmiert. *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare