Umwelt-Ranger Merlin Logaida bei seiner Arbeit.
+
Umwelt-Ranger Merlin Logaida bei seiner Arbeit.

Flurhüter 2.0

Dem Sperrmüll hinterher: Umwelt-Ranger Merlin Logaida aus Fulda gibt Einblicke in seine Arbeit

In seinem grünen Anzug schwingt er sich auf sein E-Bike und dreht seine Runden. Der Umwelt-Ranger Merlin Logaida aus Fulda leistet einen Beitrag für die Umwelt – und hat nicht minder Spaß an seiner Arbeit.

Fulda - Handschuhe, Werkzeug, Abfallfibeln und sein E-Bike – der 42-jährige Umwelt-Ranger Merlin Logaida aus Fulda* hat alles dabei, was er braucht, um seine Tour zu drehen. Es ist Montagmorgen, 11 Uhr. Der Himmel ist blau, die Sonne scheint, lediglich ein kühler Wind fegt um die Häuser. Ein Halstuch, eine Mütze und die auffallend grüne Arbeitskleidung der Stadt Fulda* schützen den Ranger vor der Kälte.

Heute steht die Direktkontrolle des Sperrmülls oberhalb des Klinikum auf der Tagesordnung des Rangers. Die zu kontrollierenden Straßen: Dr.-Dietz-Straße, die Dr.-Kopp-Straße, die Ulrich-von-Hutten-Straße, die Heinrich-von-Kleist-Straße sowie die Dingelstedtstraße. *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare