1. Startseite
  2. Hessen

Fußgänger stirbt bei Unfall mit Straßenbahn

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Krankenwagen
Ein Krankenwagen fährt mit Blaulicht auf einer Straße. © Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Bei einem Unfall mit einer Straßenbahn in Kassel ist ein Fußgänger ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilte, kam am Donnerstagvormittag für den 81 Jahre alten Mann wegen der schweren Verletzungen jede Hilfe zu spät. Nach bisherigen Erkenntnissen war der Fußgänger im Bereich der Haltestelle „Weserspitze“ zwischen Straßenbahn und Bordsteinkante geraten und von der Bahn mitgeschleift worden.

Kassel - Der Straßenbahnfahrer habe den Unfall zunächst nicht merkt und die Tram nach dem Hinweis von Zeugen im Bereich der Haltestelle „Katzensprung“ zum Stoppen gebracht. Der 81-Jährige erlag an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Der Fahrer erlitt laut Polizei einen Schock und wird seelsorgerisch betreut.

Der genaue Hergang des Unfalls ist laut Polizei noch nicht abschließend geklärt. Ein Gutachter arbeitet nun an einer Rekonstruktion des Unfalls. Die meisten Fahrgäste hatten die Straßenbahn bereits verlassen, als die Polizei eintraf. Daher suchen die Ermittler nach möglichen Zeugen des Unfalls.

Wenige Stunden später wurde in Kassel eine weitere Fußgängerin bei einem Zusammenprall mit einer Straßenbahn verletzt. Nach Angaben der Polizei wollte die 20-Jährige die Gleise überqueren, als die Tram angefahren kam. Die junge Frau stürzte und wurde ins Krankenhaus gebracht. Der Straßenbahnfahrer erlitt einen Schock. dpa

Auch interessant

Kommentare