1. Startseite
  2. Hessen

Gefahrstoff in Hanauer Firma ausgetreten: Niemand verletzt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Feuerwehr
Ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr. © Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Der Austritt eines flüssigen Gefahrstoffs in einer Hanauer Firma hat am Donnerstag einen größeren Feuerwehreinsatz ausgelöst. Bei dem Vorfall sei niemand verletzt worden, sagte ein Feuerwehr-Sprecher. Um welche Flüssigkeit es sich handelte, wurde zunächst nicht bekannt. Fünf Mitarbeiter seien vorsorglich vor Ort ärztlich untersucht worden, sie hätten aber keine Verletzungen davongetragen.

Hanau - Die Feuerwehr war am Morgen alarmiert worden, nachdem die Flüssigkeit ausgetreten war, wie der Sprecher sagte. Wie es dazu kommen konnte, war zunächst unklar. Gegen Mittag sei der Einsatz beendet gewesen. dpa

Auch interessant

Kommentare