+
Nahverkehrsbusse stehen auf einer Straße in Wiesbaden.

Bus geht in Flammen auf: Fahrgäste retten sich

Durch eine Überhitzung im Motorraum ist am Montag ein Linienbus in Wiesbaden in Flammen aufgegangen. Die 15 Fahrgäste hätten den Bus selbstständig und unverletzt verlassen können, sagte ein Sprecher der Polizei.

Durch eine Überhitzung im Motorraum ist am Montag ein Linienbus in Wiesbaden in Flammen aufgegangen. Die 15 Fahrgäste hätten den Bus selbstständig und unverletzt verlassen können, sagte ein Sprecher der Polizei. Der Busfahrer klagte nach dem Unglück über Atembeschwerden und wurde in einer Klinik ambulant behandelt. Laut Ermittlern hatte der Fahrer zuvor ein Knallgeräusch aus dem Bereich des Fahrzeughecks vernommen. An einer Haltestelle sah er dann die Flammen über den Außenspiegel. Die Feuerwehr löschte den Brand. Es entstand ein Schaden von bis zu 45 000 Euro.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare